Auditierung

Überprüfung der Umsetzung der „Guten Herstellungspraxis“ (GHP)

Die Durchführung von Hygieneauditierungen und die Überprüfung der betriebseigenen Eigenkontrollsysteme (EKS) in den verschiedenen Verantwortungsbereichen der Lebensmittelwirtschaft sind die Hauptaufgaben der Abteilung Hygiene & Qualitätssicherung.

Zu den Schwerpunkten der Auditierungen zählt die Prüfung der Personal- und Produktionshygiene, aber auch des gesamten Umfelds und der Ausstattung der Einrichtung sowie die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften. Dabei steht der Beratungscharakter und damit der Dialog mit den Mitarbeitern des auditierten Unternehmens immer im Vordergrund. Aus diesem Grund werden alle Ergebnisse mit Hilfe der von Tentamus eigens entwickelten Hygienesoftware zu einem ausführlichen Bericht zusammengefasst, der auch Maßnahmenpläne und Bilder enthält. Durch ein einheitliches Layout ist es einfach, den aktuellen Hygieneaudit mit vergangenen zu vergleichen. Trendanalysen aus mehreren Berichten können zudem erstellt und zur Verifizierung des eigenen Qualitätsmanagementsystems herangezogen werden.

Gesetzliche Grundlage

Nach Inkrafttreten der Verordnung (EG) Nr. 852/2004 am 01. Januar 2006 ist jeder Lebensmittelunternehmer, der auf einer Produktions-, Verarbeitungs- oder Vertriebsstufe von Lebensmitteln tätig ist, dazu verpflichtet ein oder mehrere ständige Verfahren einzurichten, durchzuführen und aufrechtzuerhalten, die auf den HACCP-Grundsätzen beruhen und die die Sicherheit des gesundheitlichen Verbraucherschutzes gewährleisten. Dies ist die Grundlage unserer beratenden Leistungen.

 

Tentamus Labor in Ihrer Nähe