1. Home
  2. News
  3. Ethylenoxid – giftige Gase in Sesam-Produkten
Sesam_Ethylen-Oxid-FoodSafety

Ethylenoxid – giftige Gase in Sesam-Produkten

Ethylenoxid ist ein Gas, das in vielen Ländern zur Desinfektion von hitzeempfindlichen Lebensmitteln eingesetzt wird. Da es eine toxische Wirkung hat und in hohen Dosierungen zu Krampfanfällen bis hin zum Koma führen kann, ist es in Europa für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie seit 1981 nicht mehr zugelassen.

 

Rückrufe von Sesamprodukten durch zu hohe Ethylenoxid-Werte

 

In Deutschland, Europa und den USA kommt es immer wieder zu Produktrückrufen, da der Ethylenoxid-Gehalt in Sesamprodukten überschritten wird. Der für die gesamte EU geltende Rückstandshöchstwert liegt laut Verordnung (EG) Nr. 396/2005 bei 0,05 ppm


Wie kommt es dazu?


Durch die globale Wirtschaft bezieht die Industrie Rohstoffe aus der ganzen Welt. Da Ethylenoxid in vielen Ländern für Lebensmittel als Desinfektionsmittel zugelassen ist, bezieht der Hersteller dementsprechend bereits kontaminierte Ware und verarbeitet sie weiter. Ethylenoxid wird auch als Pflanzenschutzmittel zur Bekämpfung von Schädlingen verwendet. Dies betrifft hauptsächlich Gewürzpflanzen, Kräuter und Samen.

 

Wie kann Tentamus Sie unterstützen ein sicheres (Sesam-) Produkt anzubieten?

 

Die Tentamus Group unterhält weltweit Labore, die regelmäßige Kontrollen Ihrer Sesamprodukte durchführen können. Die erfahrenen und gut ausgebildeten Mitarbeiter der Abteilungen für instrumentelle Analytik analysieren nach der Rückstandsdefinition, d.h. Ethylenoxid wird aus der Summe von Ethylenoxid und 2-Chlorethanol berechnet.

Die Bestimmungsgrenze liegt bei 0,01 mg/kg. Unsere Labore können Ihnen Bearbeitungszeiten von 12 h, 24-48 h und 3-5 Arbeitstagen anbieten.

 

Haben Sie fragen zu unserem Service?

 

Unser Experte steht Ihnen gerne zur Seite und informiert Sie umfassend.

 

Roy Sperling
roy.sperling@tentamus.com
+49 (0) 30 206 038 320

Tentamus Labor in Ihrer Nähe